Layla


Vermittlung : Privatvermittlung

Manchmal im Leben ändert sich etwas, und dann sollte man handeln und zusehen, das man eine Lösung findet. Bei uns ist es leider so gekommen. Um es kurz zusammen zu fassen: Die Arbeitszeiten meines Freundes und mir haben sich gravierend geändert. Aufgrund der finanziellen Mehrbelastung, wie sie jetzt wohl jeder hat, mussten unsere Stunden erhöht werden.

Jetzt können wir uns nicht mehr abwechselnd um den Hund kümmern, sondern sind den ganzen Tag arbeiten. Layla ist somit an manchen (leider den meisten) Tagen von 8-18 Uhr alleine. Das hat sie nicht verdient, und von uns auch nicht so gewollt. Das merkt man der Armen auch an. Wenn wir ein liebevolles Zuhause für Sie finden könnten, wären wir sehr erleichtert. Wir haben uns Layla nicht angeschafft um sie dann nach 3 Jahren wieder abzugeben, und es ist auch schon so manche Träne deswegen geflossen, aber sie soll es gut haben und vor allen Dingen jemanden der sich vernünftig um sie kümmern kann und auch die benötigte Zeit für sie hat. Bei uns läuft sie nur „nebenher“. Versucht haben wir das Ganze jetzt schon ein halbes Jahr, funktioniert es? Nicht wirklich…….

Hier ein paar Daten zu Layla:

Labrador – Dalmatiner Mix

3 Jahre alt

Papiere vorhanden

Geimpft und gechipt

Vom Wesen her ist sie ein junger und verspielter Hund, der immer seinen eigenen Willen durchsetzen möchte. Die Erziehung hat noch nicht so ganz funktioniert. Die Grundkommandos beherrscht sie natürlich, macht aber nicht immer Alles auf das erste Wort ( wie ein kleines Kind in der Erprobungsphase )

Menschen gegenüber ist sie ein lieber Hund. Egal ob groß oder klein, jeder wird freundlich begrüßt und darf teilhaben an Ihrem Tag. Sie ist ein Powerpaket und läuft viel und gerne.

Anderen Tieren gegenüber ist sie allerdings nicht so nett. Jeder andere Hund wird erst einmal kritisch beäugt und dann werden die Zähne gefletscht und der „Kampf“ kann beginnen. Auch die anderen Hunde, wenn sie bellen, werden sofort angegriffen. Warum sie so ist, wissen wir nicht, denn unseres Wissens nach hat sie keine traumatischen Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht.

Katzen mag sie gar nicht, Hasen etc sind Beute und werden gleich gejagt, Kühe und Schafe (haben wir bei uns in der näheren Umgebung) interessieren sie gar nicht. Pferde ebenfalls nicht.

Wir wissen, das das die Möglichkeiten einer Unterbringung einschränkt da nicht jeder mit so einem Hund umgehen kann, hoffen aber das Beste für Sie.

Kontakt: 0176 / 100 447 26

JETZT HELFEN!

Mit einer kleinen Geldspende können wir schon vielen Tieren helfen.
? €
  •